Im Jahr 1880 wurde die Produktion von Drahten und Seilen sowie Gussstahl aufgenommen. Wie lange hier produziert wurde, ist leider unbekannt. Vermutlich liegt die letzte Produktion allerdings einige Jahrzehnte zurück. Die Gebäude wurden vollgestellt mit einer Menge Schrott, es stehen noch immer viele ausgeschlachtete Autos dort drin. Vor einigen Jahren war eine Umnutzung als Sportarena für Freeclimbing, Cartfahren und Paintball vorgesehen. Dieser Vorschlag wurde allerdings abgelehnt. Vor kurzem begannen hier teilweise Abrissarbeiten, da einige Gebäudeteile drohten auf eine Straße zu stürzen. Die Fotos entstanden im Juni 2009.

 

ok foto foto